Aktion “Probierbaum”

Die Gemeinde Grub am Forst gibt die Obstbäume auf den gemeindlichen Grundstücken als “Probierbäume” frei. Um die Bäume eindeutig erkennen zu können, sind diese einzeln oder auch als ganze Gruppe mit diesem Banner gekennzeichnet.

Das heißt die Früchte der gekennzeichneten Bäume dürfen von den Bürgern in haushaltsüblichem Umfang gerne geerntet und verwertet werden.

Sie finden die Bäume:

  • links der Straße nach Rohrbach (oberhalb Friedhof)
  • am Bolzplatz Schnettengraben
  • am Schulweg bei Bahnunterführung
  • an der alten Rohrbacher Straße
  • Rohrbach im Gründlein
  • OVS Rohrbach-Seidmannsdorf
  • Straße nach Forsthub

Die Aktion wird unterstützt von der Alianz B303+

“Grüber Radler” wieder Spitze

Grüber Radler verteidigen Spitzenplatz!

Das Team aus Grub belegt (Stand 02.08.23) Platz 1 im Landkreis. Es wurden 10.496 km gefahren, dazu waren die Grüber 561 mal unterwegs. Bei 35 Radler ergibt das einen Schnitt von 300 km pro aktivem Fahrer/in. Weit über diesem Durchschnitt lag unser bester Fahrer, er steuerte 805 km zum Gesamtergebnis bei. Bemerkenswert ist allerdings auch, dass unter den besten fünf Radlern unseres Teams zwei Damen sind – Respekt! Für die Gesamtstrecke musste sich ein 28-Zoll-Rad knapp 4,9 Millionen mal drehen!

Der Berechnungen der Organisatoren zu Folge haben wir für die zurückgelegte Strecke ca. 1,7 Tonnen CO2 eingespart.

High-lights des Stadtradelns waren unsere organisierten wöchentlichen Ausfahrten, die jeweils mit einer gemütlichen Einkehr verbunden waren. Unvergessen wird uns sicher auch die Abschlusstour zum Sonnefelder Dorffest bleiben, denn auf der Rückfahrt hat uns ein Gewitterschauer erwischt und wir kamen ohne eine trockene Stelle am Radler zu Hause an.

Anmerkung:

Da es noch eine Nachtragsfrist für zurückgelegte Kilometer gibt, dürfen diese Angaben nicht als Endergebnis angesehen werden.

Versprochen! Blumenschmuck für den Dorfbrunnen

Sicher erinnern sich noch viele an das von GfG organisierte spektakuläre Entenrennen bei der Kerwa 2022.

Es wurde versprochen den Erlös für den Blumenschmuck unseres Dorfbrunnens zu verwenden.

Das Versprechen wurde nun eingelöst und der Gewinn vom Entenrennen, immerhin 369 Euro, wurde  für die Sommerbepflanzung der Blumenkästen auf dem Dorfbrunnen spendiert!

Mitgliederversammlung

Exakt die Hälfte der Mitglieder fand sich bei der Jahreshauptversammlung im kleinen Saal der Gaststätte “Goldene Rose” am 29.03.2023 ein.

Vorsitzende Kerstin Weigersdorfer begrüßte diese, stellte die ordnungsgemäße Ladung fest und ließ die Tagesordnung beschließen.

Die Anwesenden erhoben sich zur Totenehrung, ein GfG-ler ist im letzten Jahr verstorben.

Bürgermeister Jürgen Wittmann (GfG) überbrachte die Grußworte aus dem Rathaus. speziell vom Geschäftstellenleiter Fabian Leutheußer. Mit Blick auf die Neuwahlen bei der Zusammenkunft wünschte er sich kurz und prägnant: “Weiter so!”

 

 

 

 

 

Anschließend richtete Karl Kolb, Bürgermeister von Lautertal und ULB-Vorsitzender, seine Grußworte an die Versammlung. Einführend sagte es, dass er gerne der Einladung gefolgt sei um zu sehen was wo anders (andere Gemeinde) passiert. Das Personalkarussell bei ULB habe sich ziemlich gedreht, wobei  Jürgen Wittmann in den Kreistag kam. Im Moment baut der Keis Schulden ab, was sich jedoch durch den Klinikneubau ändern wird. Die Kreisumlage wird wohl erhöht werden müssen. Allein im Landratsamt gibt es 23 neue Stellen. Für den Wertstoffhof Ebersdorf/ Grub sind 450 TE eingestellt, die am derzeitigen Grüngutsammelplatz zwischen den Gemeinden verbaut werden sollen. Kolb teilte mit, das Coburg als “Host town für die special olympics world games Berlin 2023” fungiert. In diesem Rahmen werden sich 16 Athleten aus Togo bei uns aufhalten. Die von Karl Kolb mitgeteilten Fakten führten mehrmals zu einer regen Diskussion.

 

 

Schriftführerin Renate Brückner hatte das Protokoll der letztjährigen Mitgliederversammlung ausgelegt, es wurde einstimmig beschlossen.

Den Kassenbericht erstattete Klaus Köhler und wusste von einem ruhigen Kassenjahr und einem sehr guten Kassenstand zu berichten. Die Kassenprüfer bestätigten eine ordentliche Kassenführung und beantragten die Entlastung. Diese und die Wahl der gesamten Vorstandschaft erfolgte einstimmig. Es bleibt fast alles beim Alten, nur der Schriftführerposten wird jetzt von Heiko König übernommen.

1. Vorsitzende Kerstin Weigerstorfer erwähnte in ihrem Bericht besonders die Bewirtung beim Marktfreitag, die auch finanziell ein voller Erfolg war. An der Kerwa hat man das Entenrennen auf dem Füllbach veranstaltet, welches zu einem großen Publikumsmagnet wurde. Endlich konnte im Dezember 2022 auch wieder eine Weihnachtsfeier abgehalten werden. Sie bedanke sich bei allen die mitgeholfen hatten, für die Arbeit der Vorstandkollegen, den Gemeinderäten und ganz besonders beim Finanzverwalter und Webmaster  Klaus Köhler:. “Ohne Klaus würde sich GfG wahrscheinlich wie viele andere Parteien  momentan in der Versenkung befinden!” Vorausschauend mahnte sie die Mitglieder sich schon jetzt Gedanken über Kandidaten und ein mögliche Wahlprogrammpunkte zu machen, um im Wahljahr richtig durchstarten zu können.

 

 

 

Die Mitteilungen aus der Gemeinderatsfraktion wurde anhand einer Powepoint Präsentation dargeboten. Aufhänger war das 20-Punkte-Wahlprogramm von GfG. Alle Gemeinderäte konnten ihr Wissen zu den Themen einbringen, was zeitweise zu einer intensiven Diskussion in der Runde führte. Fraktionssprecher Peter Pillmann bezeichnete die Arbeit im Rat als konstuktiv, auch wenn man an viele Sachzwänge gebunden sei. Er hob die Ausschussarbeit als besonders effektiv hervor, da diese oft zielführender sei.

Anträge zur Versammlung gingen nicht ein.

Als Ausblick auf 2023 kann man sich an die Worte von Jürgen Wittmann halten – “Weiter so!” oder “noch ein bisschen besser werden!”

 

 

 

Einladung zur Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung am 29. März 2023 findet genau 3 Jahre und 14 Tage nach der Wiederwahl von Bürgermeister Jürgen Wittmann und dem Erringen von sechs Sitzen im Gemeinderat statt. Dieser Zeitpunkt ist somit  ziemlich genau die Halbzeit der derzeitigen Legislaturperiote.

Diese Tagesordnung ging den Mitgliedern fristgerecht per Mail zu.

Wichtige Punkte sind sicherlich die Neuwahlen und der Bericht aus der GfG-Gemeinderatsfraktion, der sich auch mit der “Halbzeit” befassen wird.

Bitte beachtet die Frist und den Wunsch unserer  Vorsitzenden

 

 

Aschermittwochs-Treff

GfG ………………….. Hellau!

Grub ………………… Hellau!

Bürgerwehr …….. Hellau – Narrhallamarsch!!!

Lustig gings zu beim 8. Aschermittwochs-Treff im Reichenbach-Haus.

GfG macht bewusst keinen politischen Aschermittwoch sondern trifft sich in geselliger Runde.

Traditionell gibt es “Einmarinierte Heringe” und “Weißen Käs” (mitgebracht von den beiden Damen in der Bildmitte), und auch was Gutes dazu.

Natürlich wird in der Runde auch das ein oder andere kommunale Thema angesprochen und diskutiert, meist aber auf der lustigen Schiene, ohne mit dem großen Hammer auf andere politische Gruppierungen einzuschlagen, wie es in der großen Politik gemacht wird. Überhaupt ist dies ein guter Grund bei GfG mit zu machen, man muss keine Rücksicht auf die politische Großwetterlage nehmen, sondern kann sich auf die örtlichen Probleme, die es zur Genüge gibt, konzentrieren.

Im Vordergrund stand aber das gesellige Beisammensein der GfG-ler!

Zum geflügelten Wort des Abends wurde “Bürgerwehr”, was damit gemeint ist, wissen die nur zahlreichen Anwesenden als Insider.

Nur soviel: Es hat mit den aktuellen Ereignissen in Grub zu tun, die uns mit Paris verbinden 🙂 !?

Ohne reichlich       ging es natürlich auch nicht ab!

Niemand weiß wann die Letzten die Lokalität verlassen haben.

 

 

 

 

“Jetzt funkts in Grub” – der Kommunenfunk ist aktiv!

Jetzt noch schneller informieren mit dem neuen Kommunenfunk der Verwaltungsgemeinschaft Grub a.Forst!

Mit der neuen Plattform „KOMMUNENFUNK “ bietet die Verwaltungsgemeinschaft Grub a.Forst ihren Bürgerinnen und Bürgern ab sofort die Möglichkeit, sich schnell und direkt über aktuelle Nachrichten zu informieren. Als Kommunikationskanäle stehen Ihnen derzeit E-Mail, Telegram, Signal sowie der Messenger Threema zur Verfügung. Sie können damit die gewünschten Informationen aktuell per “Push”-Nachricht erhalten.

Sie empfangen nur die Infos, die Sie wirklich interessieren. Möglich macht das die Auswahl zwischen verschiedenen Themenbereichen wie zum Beispiel „Gemeinde- & Vereinsleben“, „Amtliche Bekanntmachungen”, „Bauen und Verkehr” sowie Jung bis alt”.

So ist der Kommunenfunk als Plattform eine ideale Ergänzung zum Amtsblatt und der Homepage.

Und so geht´s:

Damit Sie die Nachrichten empfangen können, melden Sie sich unter folgendem Link an:  https://grubamforstniederfuellbach.kommunenfunk.de/

Bitte wählen Sie bei der Anmeldung

  • den bevorzugten Kanal (E-Mail oder einen der Messenger),
  • wann Sie von den Neuigkeiten erfahren wollen (sofort, täglich oder wöchentlich),  
  • die Themen, die Sie interessieren, und ob,
  • Sie Nachrichten für Grub a.Forst und/oder Niederfüllbach empfangen möchten.

Bitte vergessen Sie nicht, anschließend die Anmeldung zu verifizieren.

Endlich wieder eine Weihnachtsfeier

Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause durfte die Vorstandschaft ihre Mitglieder wiedermal zu ein paar gemütlichen Stunden in der Vorweihnachtszeit einladen.

Die 1. Vorsitzende Kerstin Weigerstorfer begrüßte die Anwesenden zur Weihnachtsfeier und freute sich über den guten Besuch, 24 Mitglieder kamen noch Roth in die Gaststätte “Zur Sonne”.

 

Natürlich wurden am Rande auch das ein oder andere kommunale Thema besprochen.

 

 

 

Ein Weihnachtsrätsel war zu lösen. Hier Kerstin und Knut bei der Auswertung.

 

Der glückliche Gewinner beim Gewichtschätzen vom Weihnachtsschinkens.

 

 

 

 

 

Einladung zur Weihnachtsfeier

Liebe Mitglieder der Wählergruppierung GfG,

die Weihnachtsfeier findet am Samstag, den 10.12.2022 um 18.00 Uhr

im Gasthaus „Zur Sonne“ in Roth am Forst statt.

Zur Auswahl bietet die Küche Sauerbraten mit Klöße oder Schäufele mit Klöße an.

Gemeinsam mit Euch wollen wir geruhsame und besinnliche Stunden verbringen.

Natürlich haben wir uns auch ein kleines Unterhaltungsangebot für Euch überlegt. 

Als Dankeschön für Eure zahlreiche und große Unterstützung anlässlich der Marktbewirtung 2022 erhalten die teilnehmenden Mitglieder an der Weihnachtsfeier einen Verzehrbon in Höhe von 5,– €, den Ihr an diesem Abend einlösen könnt.

Bitte teilt mir bis 02.12.2022 per Mail oder unter 0171/4746308 Eure Teilnahme und Euren Essenswunsch mit.

Eure Familien sind ebenfalls recht herzlich hierzu eingeladen.

Über eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen. 

Mit herzlichen Grüßen im Namen der ganzen Vorstandschaft von GfG

Kerstin Weigerstorfer (1. Vorsitzende)